dowk.info.v3

Diablo III - Spiele-Blog

Board RSS API Hilfe Kontakt
Spiele-Blog

Artikel lesen

Diablo III
Die Infos zum Spiel

(Image)Blizzard gibt kurz vor dem Start der Betaphase immer mehr Details zum heiß erwarteten dritten Teil der Hack'n'Slay-Reihe Diablo bekannt. Es wird keine Talentpunkte mehr geben, das Spiel wird einen Online-Zwang haben und es wird ein Echtgeld-Auktionshaus geben. Doch erst mal alles der Reihe nach.


Der Trailer


Die Charaktere

In Diablo 3 wird es 5 Heldentypen geben: den Barbar, den Hexendoktor, den Magier, den Mönch und den Dämonenjäger. Alle Charaktere werden auch eine weibliche Variante haben. Der Spieler wird dabei die Möglichkeit haben, insgesamt 10 Charaktere zu erstellen. Sind die 10 Plätze ausgereizt, muss der Spieler einen Charakter löschen, um einen neuen erstellen zu können.

Die Charaktere im Überblick


Zusätzlich wird der Spieler die Möglichkeit haben, sich von einem KI-Kameraden helfen zu lassen. Hierbei stehen die Zauberin Eirena, der Templer Kormac und der Schurke Lyndon zur Auswahl, die alle über eine Hintergrundgeschichte verfügen werden und nach und nach in der Handlung von Diablo 3 auftauchen.

Die Begleiter im Überblick


Das Charakter- und Fähigkeitensystem

(Image)Hier hat sich im Vergleich zum Vorgänger viel getan. Die Attribute der Kämpfer heißen nun "Angriff", "Präzision" und "Verteidigung" und sind alle für jeden Charakter gleich wichtig. Hierdurch schafft Blizzard eine klarere Linie bei den Attributen und lässt den Waffen eine größere Bedeutung zukommen. Wenn man nun mehr Schaden anrichten möchte, muss man eine bessere Waffe finden.

Im dritten Teil wird es keine Talentpunkte mehr geben und auch der Talentbaum wird wegfallen. Der Charakter lernt nun bis Level 30 in jedem Level ein bis zwei neue Fähigkeiten dazu, die zum großen Teil automatisch durch höhere Level verstärkt werden. In der Beta-Phase wird jeder Charakter sechs aktive und drei passive Talente aktiv ausführen können. Die weiteren erlernten Talente kann er während des Spiels über das Menü austauschen, so dass eine Spezialisierung nicht mehr nötig ist.

Spezielle Gegenstände

Im Verlauf von Diablo 3 bekommt der Spieler drei wichtige Gegenstände, die dem Spieler nützliche Funktionen bieten:
  • Der "Cauldron of Jordan" ist ein Kessel, der es dem Spieler ermöglicht, sein Inventar sofort in Gold zu verwandeln. Dies erspart einem das lästige in-die-Stadt-rennen um Sachen los zu werden.
  • Der "Stone of Recall" ist so was wie ein Stadtportal, der es ermöglicht sich außerhalb von Kämpfen in die Stadt zurück zu teleportieren.
  • Der "Nephalem Cube" zerlegt Gegenstände in seine Einzelteile, um daraus beim Schmied neue Gegenstände fertigen zu lassen.
  • Die aus den Vorgängern bekannte Schatztruhe wird es auch wieder geben, allerdings können nun alle Charaktere eines Spielers auf die gleiche Schatztruhe zugreifen und man kann sich mit Gold Stauraum dazukaufen.
  • Geplant war auch die Einführung von Talismanen, durch die einzelne Attribute verbessert werden sollten. Die Idee wurde aber wieder verworfen, allerdings ist es möglich, dass die Talismane mit einer neuen Aufgabe doch noch einen Weg ins Spiel finden.

Der Online-Zwang

Wer den dritten Teil spielen möchte, muss über eine Internetverbindung verfügen! Es wird keinen Offline-Modus mehr geben. Dies bietet den Vorteil, dass es nun keine extra Online-Charaktere mehr geben muss. Man kann mit seinem Charakter zwischen Single-Player-Partie und Online-Partie beliebig wechseln. Außerdem soll so dem Cheaten vorgebeugt werden, da alle Charaktere vor dem Beginn einer Partie geprüft werden

Weiter wird es ein Freundesystem geben, über das man Freunde in sein eigenes Spiel einladen kann, bzw. eingeladen werden kann.
Und man kann Gruppen bilden, um gemeinsam von Partie zu Partie zu ziehen.

Die Auktionshäuser

(Image)Blizzard hat die Wünsche der Spieler erkannt und bietet in Diablo 3 erstmals ein Auktionshaus an, in dem der Spieler seine Rüstung, Waffen oder seinen ganzen Charakter gegen echtes Geld kaufen oder verkaufen kann. Das System orientiert sich an dem von eBay. Der Spieler hat die Möglichkeit bei Angeboten mitzubieten oder wahlweise eine Sofort-Kauf-Option zu nutzen. Dabei werden die Auktionen nur von Spielern erstellt. Blizzard wird keine Gegenstände zum Verkauf anbieten und erhält bei Verkäufen lediglich eine noch unbekannte Gebühr.

Zusätzlich wird es ein weiteres Auktionshaus geben, in dem mit der Diablo 3 eigenen Währung (Gold) gehandelt werden kann.

Der Erscheinungstermin

Ein genauer Termin steht noch nicht fest. Die Betaphase wird noch im August starten. Ein Release noch 2011 ist theoretisch möglich, auch wenn man eher mit Anfang 2012 rechnen sollte.

Fazit

Blizzard scheint mal wieder an einem echten Meisterwerk zu arbeiten. Die geplanten Änderungen hören sich sehr interessant an und die Ingame-Videos lassen mich noch ungeduldiger werden.
Allerdings sehe ich dem Echtgeld-Auktionshaus etwas skeptisch entgegen. Klar passiert der Verkauf von Charakteren schon lange und Blizzard will nur ein Stück vom Kuchen abhaben, allerdings sehe ich auch die Gefahr, dass so eine neue Art von Sucht entstehen kann.

Diablo III Gameplay Trailer



Verwandt:

Diablo 3




Salami
Autor:
Datum:
Blog:
Views:
Salami
4. Aug 2011, 12:28 Uhr
Spiele-Blog
5.243
 
Optionen

Beitrag bewerten
4,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/5
Bewertung: 4,6 / 5,0 (14 Stimmen)
© 2004-2018 by dowk.infoease. Alle Rechte vorbehalten.
Version: 3.4-722b773381020550e9825ad02ab409ba873efc62 [20180819-491]
Besucher online: 426
Mitglieder online: 47
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben
Sitemap